'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> Seehofer: "Deutschland und Frankreich auch in der (...) - France-Allemagne.fr

Seehofer: "Deutschland und Frankreich auch in der Corona-Krise engstens verbunden" (28. Mai 2020)

Bundesinnenminister Horst Seehofer nimmt heute gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Christophe Castaner an der Sondersitzung der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung teil. Thema der Befragung durch die Abgeordneten beider Länder sind die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Dabei geht es auch um die derzeitigen Kontrollen an der deutsch-französischen Grenze.

Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat Horst Seehofer: "Der enge Schulterschluss mit unseren französischen Freunden ist und bleibt einer der wichtigsten Pfeiler unserer europäischen Politik. Wir haben in der Corona Krise in beiden Ländern jeweils einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die Bevölkerung vor der Ausbreitung eines aggressiven Virus zu schützen. Unser gemeinsames und abgestimmtes Vorgehen ist zutiefst europäisch. Europa ist nur stark, wenn die Mitgliedstaaten zusammenstehen."

Beide Minister betonen den wichtigen Beitrag, den die Einreisebeschränkungen bei der Bekämpfung der Ausbreitung des Virus leisten. Die Polizeien beider Länder stehen hierbei ebenso wie die beiden Innenministerien in einem ständigen Austausch. Die Sitzung findet aufgrund der derzeitigen Coronalage als Videokonferenz zwischen den beiden Parlamenten statt.

Weitere Aktualitäten
Druckversion