'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> Kulturelle Einrichtungen - France-Allemagne.fr

Kulturelle Einrichtungen

- Französische Kulturinstitute in Deutschland
Das Netzwerk der französischen Kulturinstitute in Deutschland präsentiert eine Karte der kulturellen Vertretungen Frankreichs. Darüber hinaus finden sich eine ausführliche Adressliste und zahlreiche Hinweise zu kulturellen Veranstaltungen.

- Goethe-Institut
Das Goethe-Institut als wichtigste Mittlerorganisation der auswärtigen Kulturpolitik bietet im Internet ein umfassendes Serviceangebot über seine Arbeit an rund 147 Instituten in 83 Ländern (Stand: 31.07.2009) sowie über Informationen in allen Bereichen von Kultur und Gesellschaft in Deutschland, WWW-Ausstellungen, Angebote für Deutschlehrer und Deutschlerner. Die Informationen über das Goethe-Institut sind auf Deutsch und Englisch erhältlich, die übrigen Informationen zum Teil nur auf Deutsch. Hier findet man Informationen über das Erlernen der deutschen Sprache und einen Zugang zum weltweiten Netz der Goethe-Institute.

- Deutsches Historisches Institut Paris
Diese Seite stellt das Deutsche Historische Institut in Paris vor, das besonders aktiv im Bereich der deutsch-französischen Geschichte forscht.

- Die Bevollmächtigte für die deutsch-französischen Kulturbeziehungen
Seit dem 10. August 2011 ist die Ministerpräsidentin des Saarlandes Annegret Kramp-Karrenbauer Bevollmächtigte der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit. Die Bevollmächtigte vertritt die Interessen der 16 Länder sowie des Bundes in kulturellen Angelegenheiten gegenüber Frankreich. Auf der Homepage finden sich unter anderem Angaben über Rechtsgrundlagen, Kompetenzbereiche, Arbeitsweise und Aufgabenfelder des Bevollmächtigten sowie über aktuelle und bevorstehende Termine. Eine Linkliste verweist auf die wichtigsten deutschen und französischen Institutionen, die in den Arbeitsbereich des Bevollmächtigten fallen.

- Mission historique française in Göttingen
Diese Seite stellt die Mission historique française en Allemagne in Göttingen vor - ein Forschungsinstitut, das sich mit der deutschen Geschichte beschäftigt.

- Deutsch-Französischer Kulturrat
Diese Seite enthält Informationen zu den Aktivitäten des Deutsch-Französischen Kulturrates. Dazu zählen Hinweise zu Stipendien in Frankreich für Künstler oder zum Deutsch-Französischen Journalistenpreis.

- Deutsch-Französisches Institut Ludwigsburg
Das Deutsch-Französische Institut (DFI) in Ludwigsburg ist ein Forschungs- und Dokumentationszentrum über Frankreich. Die Seite enthält zahlreiche Links zu Seiten ähnlicher Institutionen und zu frankreichbezogenen Informationsquellen im Allgemeinen. Wie sein Partner, das Informations- und Forschungszentrum über Deutschland CIRAC, verfügt es über eine große Bibliothek.

- Berlin-Brandenburgisches Institut für Deutsch-Französische Zusammenarbeit in Europa e.V.
Das Berlin-Brandenburgische Institut für Deutsch-Französische Zusammenarbeit in Europa (Stiftung Genshagen) hat sich zum Ziel gesetzt, durch einen vertieften deutsch-französischen Dialog unter Einbindung Polens und anderer osteuropäischer Länder das Interesse an Europa in den neuen Bundesländern zu stärken. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik kommen dazu regelmäßig zu Tagungen und Kolloquien zusammen.

- ARTE
Auf dieser Seite präsentiert der deutsch-französische Sender ARTE sein Programm sowie zahlreiche kulturelle Hinweise.

- Sammelschwerpunkt Frankreichforschung der Universitätsbibliothek Mainz

Der Sammelschwerpunkt ’Frankreichforschung: Kultur - Gesellschaft - Regionen’ umfasst derzeit beinahe 70.000 Monografien (mit einem jährlichen Zuwachs von 3.000 Titeln). Aufbauend auf den älteren Frankreich-Beständen der Mainzer Universitätsbibliothek, wurde er 1991 mit der Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Johannes-Gutenberg-Universität gegründet.
Das Erwerbungsprofil liegt auf der Frankreich-Literatur in den Kultur- und Sozialwissenschaften (Quelleneditionen, Essays, Atlanten, Kongressakten, etc.). Neben diesen meist spezielleren Veröffentlichungen (mit einigen sehr exquisiten Sonderbeständen - von der virtuellen Museumsführung über renommierte Architekturzeitschriften des 19. Jahrhunderts bis zu raren Pamphleten der Pariser Unruhen von 1968) werden auch allgemeinere Werke zur Abrundung der Sammlung angeboten.

- Centre Franco-Allemand de Provence

Das Centre Franco-Allemand de Provence organisiert deutsch-französische Kulturveranstaltungen (Konferenzen, Kolloquien, Ausstellungen, Konzerte, Filme, Theater, Tanz) unter eigener Leitung oder in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus Kultur, Wirtschaft und Bildung. Zudem bietet das Centre Sprachkurse- und Prüfungen an und verfügt über eine Mediathek mit über 5000 Büchern, DVDs und CDs.

Druckversion