'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> Habeck in Paris bei ESA-Ministerkonferenz: Gemeinsame (...) - France-Allemagne.fr

Aktuelles

Habeck in Paris bei ESA-Ministerkonferenz: Gemeinsame Erklärung Frankreichs, Deutschlands und Italiens zur Zukunft der Nutzung von Trägersystemen in Europa (22. November 2022)

JPEG - 125.9 kB
Les ministres de l’Économie allemand, français et italien le 22 novembre à Paris © Ministère fédéral de l’Économie et de la Protection du Climat

Vizekanzler und Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck ist heute in Paris bei der heute und morgen stattfindenden ESA- Ministerkonferenz. Der ESA-Rat auf Ministerebene ist das höchste Entscheidungsgremium der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Die Sitzungen finden alle drei Jahre statt. Deutschland übernimmt heute von Frankreich den Vorsitz im ESA-Ministerrat und wird diesen bis zur nächsten ESA-Ministerkonferenz innehaben.

Aus Anlass der heutigen Sitzungen haben Frankreich Deutschland und Italien eine gemeinsame Erklärung zur Zukunft der Nutzung von Trägersystemen in Europe vereinbart. Die Erklärung finden Sie hier.

Minister Robert Habeck hierzu: „Ich freue mich, dass Deutschland heute den Vorsitz im ESA-Ministerrat von Frankreich übernimmt. Wir wollen auf dem heutigen Ministertreffen gemeinsam die Weichen stellen für eine starke, wettbewerbsfähige und nachhaltige europäische Raumfahrt, die Europas Unabhängigkeit in strategisch wichtigen Bereich sichert. Dafür ist die heute verabschiedete gemeinsame Erklärung mit Frankreich und Italien ein wichtiger Schritt.“

© www.bmwk.de

Weitere Aktualitäten
Druckversion