'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> Gemeinsame Erklärung zu den Raketenangriffen in Erbil (17. (...) - France-Allemagne.fr

Gemeinsame Erklärung zu den Raketenangriffen in Erbil (17. Februar 2021)

Gemeinsame Erklärung von Außenminister Heiko Maas, dem französischen Außenminister Jean-Yves Le Drian, dem italienischen Außenminister Luigi Di Maio, dem britischen Außenminister Dominic Raab und dem amerikanischen Außenminister Antony J. Blinken zu dem Anschlag vom 15. Februar in der irakischen Region Kurdistan:

„Wir, die Außenminister Deutschlands, Frankreichs, Italiens, des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten von Amerika verurteilen den Raketenangriff vom 15. Februar in der irakischen Region Kurdistan auf das Schärfste. Wir sprechen den Opfern, ihren Familien und dem irakischen Volk unser Beileid aus. Unsere Regierungen werden die irakische Regierung gemeinsam bei ihren Ermittlungen zu diesem Angriff unterstützen, damit die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Wir sind uns einig, dass Angriffe auf Personal oder Einrichtungen der USA und der Anti-IS-Koalition nicht hingenommen werden.“

Weitere Aktualitäten
Druckversion