Erstmals in Frankreich: Dresdner Schätze in Versailles

Die mit Spannung erwartete Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und des Museums und nationalen Kulturguts von Versailles Schätze des sächsischen Hofes, Dresden in Versailles ist seit dem 24. Januar bis zum 23. April 2006 im Schloss von Versailles zu sehen. Die Schau, in der vornehmlich Exponate des Dresdner Grünen Gewölbes zu sehen sind, wurde anlässlich des Deutsch-Französischen Tages am 23. Januar von Staatspräsident Jacques Chirac und Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet.

256 Prunkstücke der Dresdner Sammlung legen Zeugnis ab von der Kultur und dem Prunk des Dresdner Hofes in der Epoche August des Starken, Kurfürst von Sachsen und König von Polen (1670-1733), von dem Voltaire sagte, dass sein Hof der prunkvollste nach dem von Ludwig dem XiV. gewesen sei.

Unter den herausragenden Ausstellungsstücken ist auch der L’Obeliscus Augustalis, ein Meisterwerk der theatralischen Barockgoldschmiedekunst Dinglingers, das erstmals außerhalb Dresdens gezeigt wird.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Druckversion