'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> 'Send this page', 'url_site' => 'france-allemagne.fr' ); ?> Deutsch-französische Staffel in Evreux im Aufbau (30. August (...) - France-Allemagne.fr

Aktuelles

Deutsch-französische Staffel in Evreux im Aufbau (30. August 2021)

Am 30. August 2021 traf sich die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer mit der französischen Verteidigungsministerin Florence Parly in Paris. Bei dieser Gelegenheit unterzeichneten beide Ministerinnen die zweite zwischenstaatliche Vereinbarung über die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich des taktischen Lufttransports.

Im Kern geht es hierbei um die Schaffung eines bi-nationalen Geschwaders und eines Ausbildungszentrums auf dem Luftwaffenstützpunkt Evreux. Dort wird eine Flotte von C-130J-Flugzeugen betrieben. Die Unterzeichnung ermöglicht die offizielle Gründung des deutsch-französischen Geschwaders zum 1. September 2021.

Diese bi-nationale taktische Lufttransportflotte ist das Ergebnis der im Jahr 2016 begonnenen Arbeiten und stellt einen neuen wichtigen Bereich der Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland dar. Ziel ist die Stärkung der Interoperabilität beider Streitkräfte. Beim Betrieb der C130J-Flotte werden französische und deutsche Soldaten in gemischten Teams arbeiten. Während die Möglichkeit rein nationaler Einsätze beibehalten wird, soll nun erstmals eine Luftwaffenstaffel mit gemischten Besatzungen auf französischen und deutschen Flugzeugen Einsätze durchführen. Somit erlangt die Zusammenarbeit zwischen den beiden Nationen eine neue Dimension.

Die erste Einsatzfähigkeit (Initial operational Capability) soll im Herbst 2021 mit der Aufstellung der Einheit in Evreux erreicht werden. Die volle Einsatzfähigkeit (Full operational Capability) im Jahr 2024.
[Quelle: https://www.bmvg.de]

Weitere Aktualitäten
Druckversion