21. Juni 2007: Der Sommeranfang wird weltweit wieder mit der Fête de la Musique begangen

Pünktlich zum Sommeranfang am 21. Juni 2007 ist es wieder soweit. In über 100 Ländern auf der ganzen Welt wird die Fête de la Musique, das Fest der Musik gefeiert. Diese 1982 vom damaligen französischen Kulturminister Jack Lang gestartete Initiative hat weltweit einen unerwarteten Anklang gefunden und eine wirkliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Dieses erste weltweit gefeierte Fest, das Millionen Menschen verbindet, vermittelt nicht nur Freude, sondern überwindet alle Sprach- und Textbarrieren. Die Originalität des Festes besteht dabei darin, dass weltweit - meistens unter freiem Himmel - Musik aller Stilrichtungen dargeboten wird, und zwar kostenfrei, dank der Musiker, Bands und DJs, die an diesem Tag ohne Honorar auftreten.

Die Fête de la Musique in Deutschland

Wie in jedem Jahr wird die Fête auch dieses Jahr in Deutschland vielerorts mit der tatkräftigen Unterstützung der französischen Kulturinstitute gefeiert. Besonders in Berlin gibt es aufgrund der Partnerschaft der Stadt mit Paris in diesem Jahr ein interessantes Freiluft-Programm mit Beteiligung französischer Musiker.

- Informationen zur Fête de la Musique in Deutschland

Die Fête de la Musique in Frankreich

In Frankreich ist Musik für 5 Millionen Franzosen die wichtigste Freizeitbeschäftigung und am 21. Juni waren in den letzten Jahren über 1 Million aktiv dabei und bis zu 15 Millionen beteiligten sich als Zuschauer an der Fête.

- Informationen zur Fête de la Musique in Frankreich

Quelle: Französische Botschaft in Deutschland

Druckversion